Haus Schatzmann

01 / 15
01 / 15

photo: David Schreyer

02 / 15

photo: David Schreyer

03 / 15

photo: David Schreyer

04 / 15

photo: David Schreyer

05 / 15

photo: David Schreyer

06 / 15

photo: David Schreyer

07 / 15

photo: David Schreyer

08 / 15

photo: David Schreyer

09 / 15

photo: David Schreyer

10 / 15
photo: David Schreyer
11 / 15

photo: David Schreyer

12 / 15

photo: David Schreyer

13 / 15

photo: David Schreyer

14 / 15

photo: David Schreyer

15 / 15

photo: David Schreyer

02 / 15
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_01_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_02_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_03_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_04-1_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_05_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_06_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_07_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_08_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_09_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_10_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_11_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_12_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_14_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_15_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_16_schreyerdavid

Haus Schatzmann

Name | Name

Mehrgenerationenhaus Schatzmann

Art | Style

Bauen im Bestand

Lage | Location

Feldkirch, Vorarlberg

Jahr | Year

2022

Beim Mehrgenerationenhaus Schatzmann handelt es sich um kein gewöhnliches Haus. Die ehemalige Süßwarenfabrik ist eine grüne Oase inmitten der Stadt und beherbergt gleich drei Generationen unter ihrem ausladenden Dach. Gegenstand der Bauaufgabe war die oberste der drei Wohneinheiten: Ziel dieses Dachgeschoßausbaus war es, die Identität des charakterstarken Hauses zu wahren und durch bewusste Eingriffe ein helles, wohnliches Nest für die junge Bauherrenfamilie zu schaffen. In dem neuen, großzügig gestalteten Raumkonzept war auch die Verbindung mit den anderen Bausteinen des Hauses sowie der umliegenden Natur ein zentrales Entwurfsthema.

The Schatzmann multigenerational house is no ordinary house. The former confectionery factory is a green oasis in the middle of the city and accommodates three generations under its overhanging roof. The subject of the construction task was the topmost of the three residential units: The aim of this attic conversion was to preserve the identity of the characterful house and to create a bright, homely nest for the young owner’s family through deliberate interventions. In the new, generously designed spatial concept, the connection with the other building blocks of the house as well as the surrounding nature was also a central design theme.

01 / 15
01 / 15

photo: David Schreyer

02 / 15

photo: David Schreyer

03 / 15

photo: David Schreyer

04 / 15

photo: David Schreyer

05 / 15

photo: David Schreyer

06 / 15

photo: David Schreyer

07 / 15

photo: David Schreyer

08 / 15

photo: David Schreyer

09 / 15

photo: David Schreyer

10 / 15
photo: David Schreyer
11 / 15

photo: David Schreyer

12 / 15

photo: David Schreyer

13 / 15

photo: David Schreyer

14 / 15

photo: David Schreyer

15 / 15

photo: David Schreyer

02 / 15
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_01_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_02_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_03_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_04-1_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_05_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_06_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_07_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_08_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_09_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_10_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_11_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_12_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_14_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_15_schreyerdavid
OEOOO_HAUS SCHATZMANN_SCHWARZ_GROEFLER_16_schreyerdavid
Mehrgenerationenhaus Schatzmann

Das Mehrgenerationenhaus Schatzmann in Feldkirch/Österreich ist eine im Jahr 1949 errichtete ehemalige Süßwarenfabrik, welche mittlerweile von den Nachkommen des Besitzers zur Gänze als Wohnhaus genutzt wird.

Die frühere Produktionsstätte im Erdgeschoß wurde 2017 zum Wohnbereich für die Großeltern umfunktioniert. Im ersten Obergeschoß befindet sich die ehemalige Wohnung der Besitzer der Fabrik, die vom Bruder mit seiner Familie bezogen wird. Gegenstand des vorliegenden Projektes ist das zweite Obergeschoß mit darüberliegendem, ursprünglich nicht ausgebautem Dachboden, welches für die Schwester, ihren Partner und ihre drei Kinder zur Wohneinheit umgebaut wurde.

Die neu adaptierte Wohnung fasst rund 120 m² zuzüglich einer 50 m² großen Galerieebne. Die bestehenden Schlafräume und das Badezimmer wurden in Größe und Lage beibehalten. Im Bereich der bestehenden Küche und des Wohnraumes wurden nicht tragende Wände entfernt, um einen offenen Grundriss zu generieren. In diesem mittleren Teil der Wohnung wurden auch Teile des ehemals nicht ausgebauten Dachbodens nach oben hin geöffnet, um den Räumen mehr Weite zu verleihen.

Der Grundriss wird so in einen zweigeschoßigen Wohnbereich und einen doppelstöckigen Bereich mit Schlafzimmern und Nassräumen geteilt, welche durch eine Brücke verbunden sind. Der überhöhte Bereich im Zentrum dient als Ort der Begegnung und beinhaltet die Küche und den Essbereich.

Die straßenseitige Ostfassade blieb weitestgehend unverändert, lediglich die bestehende Fensteröffnung unter dem Giebel wurde durch eine Runde Öffnung ausgeweitet. Auch die Öffnungen in der gartenseitigen Westfassade wurden adaptiert. Sie lassen jetzt mehr Licht in die Wohnräume und binden den Außenraum besser ein. Die vergrößerten bzw. neu geschaffenen Öffnungen in den Giebelfassaden folgen dem gestalterischen Prinzip der bestehenden Lochfassade und werden durch sandgestrahlte Betonfertigteile gerahmt, welche auch die Statik der Auswechslungen übernehmen.

Multigenerational House Schatzmann

The Schatzmann multi-generation house in Feldkirch/Austria is a former confectionery factory built in 1949, which is now used entirely as a residential building by the owner’s descendants.

The former production facility on the ground floor was converted into a living area for the grandparents in 2017. On the first floor is the former apartment of the owners of the factory, which is occupied by the brother with his family. The subject of the present project is the second floor with an attic above, originally not developed, which was converted into a residential unit for the sister, her partner and their three children.

The newly adapted apartment holds about 120 m² plus a 50 m² gallery floor. The existing bedrooms and bathroom were retained in size and location. In the area of the existing kitchen and living room, non-load-bearing walls were removed to generate an open floor plan. In this middle section of the apartment, portions of the formerly unfinished attic were also opened upward to give the rooms more width.

The floor plan is thus divided into a two-story living area and a two-story area with bedrooms and wet rooms, which are connected by a bridge. The elevated area in the center serves as a gathering space and includes the kitchen and dining area.

The street-facing east façade remains largely unchanged, with only the existing window opening under the gable extended by a round opening. The openings in the garden-side west façade were also adapted. They now allow more light into the living spaces and better integrate the outdoor space.

The enlarged or newly created openings in the gable façades follow the design principle of the existing perforated façade and are framed by sandblasted precast concrete elements, which also provide the structural support for the replacements.

01 / 11
01 / 11
02 / 11
03 / 11
04 / 11
05 / 11
06 / 11
07 / 11
08 / 11
09 / 11
10 / 11
11 / 11
02 / 11
027-HE-PUBLI-00-LP
027-HE-PUBLI-01-GRU-DG1
027-HE-PUBLI-01-GRU-DG2
027-HE-PUBLI-02-SCHN-1
027-HE-PUBLI-02-SCHN-2
027-HE-PUBLI-02-SCHN-3
027-HE-PUBLI-02-SCHN-4
027-HE-PUBLI-03-ANSI-2
027-HE-PUBLI-03-ANSI-3
027-HE-PUBLI-03-ANSI-4

Die bestehende Terrasse wurde erweitert und mit einer Spindeltreppe versehen. Dies ermöglicht allen Wohneinheiten des Hauses einen direkten Zugang in den Gemeinschaftsgarten.

Dort befinden sich ein großzügiger Baumbestand, eine Gemeinschaftswerkstatt, eine Finnensauna und der Hühnerstall des Hauses. Im Untergeschoß des Gebäudes befinden sich zudem eine gemeinschaftlich genutzte Waschküche sowie ein großer Proberaum.

Ziel des Entwurfes war es durch gezielte Eingriffe in den Bestand das volle Potential der Flächen des Hauses zu nutzen und diese innerhalb der Wohnung sowie darüber hinaus als offenen, gemeinschaftlichen Lebensraum zu gestalten.

The existing terrace was extended and fitted with a spiral staircase. This allows all residential units of the house direct access to the communal garden.

There are a generous stock of trees, a community workshop, a Finnish sauna and the chicken coop of the house. The basement of the building also houses a communal laundry room and a large rehearsal room.

The goal of the design was to utilize the full potential of the house’s spaces by selectively intervening in the existing structure and to make it an open, communal living space both within the home and beyond.

Status | status

realisiert | realized

Auftraggeber | Client

Privat | private